Mobirise



Welcome!



Gypsy Swing made in Thüringen. Das gab's noch nie! Zumindest fast. Die  Konzerttermine drudeln ein und wir freuen uns darauf für Euch zu spielen. 

Brise manouche meets Joscho Stephan

Samstag, 16.Februar 2019
Gottesackerkirche St.Trinitatis, Tuchmachergasse 5, 99947 Bad Langensalza
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr


Tickets unter 0361 227 5 227
oder unter folgendem Link:

Termine 2018/19

  • 26.April  Stadtwerke,Rudolstädter Str.,Jena, 19UHR                
  • 05.Mai  Privat
  • 18.Mai   Privat
  • 19.Mai  Kloster Anrode, 17UHR
  • 26.Mai  Privat            
  • 02.Juni  Kornmarktkirche Mühlhausen,Clarinet and friends mit Joscho Stephan und  Helmut Eisel     
  • 03.Juni  Puschkingarten Mühlhausen,Clarinet and friends, 17UHR
  • 08.Juni  Privat
  • 09.Juni  Privat
  • 16.Juni   Krämerbrückenfest Erfurt,Wenigemarkt, 13 bis 14:30UHR
  • 21.Juni   Fête de la musique Erfurt, 18 Uhr Hirschgarten, 21 Uhr Waagegasse/Speicher
  • 06.Juli   Saitensommer Mühlhausen, Infos folgen
  • 31.August   Zumnorde Summer in the city feat Maria Groß/ Der Bierrufer/Gin Mare/Manufaktur Jörg Geiger, Tickets unter 0361/5680183 oder bankett@hotel-zumnorde.de
  • 07.September   Privat  
  • 08.September  Privat
  • 11.Oktober   Jamsession Jazzclub Erfurt, 20UHR
  • 22. November   Jazzmeile Speicher Erfurt, 21 UHR
  • 15. Februar 2019   Jazzclub Erfurt mit Joscho Stephan 20:30UHR
  • 16.Februar 2019   Gottesackerkirche Bad Langensalza mit Joscho Stephan 20UHR

Constanze Rossmann

Saxofon

Lukas Pannecke

Kontrabass    

Paul Schneider

Akustik- Gitarre

Anja Dobers

Gesang

Mario Schönfelder

Jazz-Gitarre    

Robert Willeke

Drums

Pressetext


Brise manouche ist eine Band, die Ihre Leidenschaft für akustische Musik auslebt. Die Musiker werden angetrieben von Sehnsucht nach Ungewöhnlichem und Fliehen vor dem Alltäglichen, dem bis zur Bedeutungslosigkeit Wiederholten.
Manouche - das steht für den einzigartigen Sound, geschaffen von der Legende und dem Genie Django Reinhardt in den 30er Jahren. Seine Musik ist Sehnsucht, Improvisation, Melodie, Überwindung von Grenzen.
Brise – das steht für Leichtigkeit, der Offenheit gegenüber Neuem. Eine Verbeugung vor Tradition ohne ihrem starren Diktat zu folgen.


Eine Brise-Manouche Konzert ist wie ein Fluss. Vielfältig in Klang und Form mäandert Brise Manouche in musikalischen Gefilden des traditionellen Gypsy-Swings, Musette und des Tango. Sie lieben die Improvisation, denn diese verbindet das Stück mit dem hier und jetzt und bringt mit jeder Darbietung einen anderen Aspekt zum Vorschein. Ihre Musik ist frei von Zusatzstoffen, ehrlich, akustisch und puristisch.

Sie traten mit Lulo Reinhardt, dem Großneffen des legendären Django, vor ausverkauftem Sommerbühnenhaus im wunderschönen Rhein-Mosel-Gebiet auf. Erste Begegnungen mit dem berühmten Klezmer Klarinettist Helmut Eisel hatten sie bereits 2009, auf dessen eigenem Festival sie 2016 und 2017 auftraten.
Mit eigenen Interpretationen alter und moderner Melodien zaubern sie Spannung, Liebe und Swing in den Raum.

Ces petits riens

Maintenant

Bay mir bistu sheyn

Folgt uns